Himmel im Herzen

Samstags ist bei uns immer Markttag. Wir frühstücken gemütlich zu Hause und treffen uns dann mit Freunden oft in der Stadt zum Mittagessen und rumschlendern. Ich mag schöne Traditionen und sich wiederhohlende Rituale, sie machen es einem einfacher den Alltag oder  das Wochenende zu gestalten und zu organisieren.

Was aber auch schon fast ein Ritual wurde ist, dass wir oft darüber diskutieren, wann wir los gehen. Mein Mann will früher, ich will später, weil ich es am Wochenende stressfrei und terminfrei mag.

Und so verläuft  unser Wochenende weiter. Wir gehen auf einen Foodmarkt, ich nehme ein Bad in unserer Duschwanne, wir essen bei meinen Schwiegereltern zu Mittag. Alles Dinge für die ich sehr dankbar bin und die auch einfach purer Luxus sind. Geschenke im Alltag. Und sogar in so tollen Momenten und Segnungen , selbst da bin ich oft noch nörgelig, genervt oder ungeduldig. Auf dem Markt nervt es mich ,dass meine Tochter ihre Jacke nicht anziehen will. Oder abends hätte ich gern ein Vollbad, nicht nur ein “ Halbbad“ , wo meine Füße raushängen.

Heute, am Sonntagnachmittag stehe ich beim Bäcker und  kaufe noch schnell ein paar Brezeln. Und da trifft es mich irgendwie. Ich meine, Hallo !  Gottes Wort ist Wirklichkeit und wahr. Heute , hier , jetzt. Jesus lebt. Er hat uns fantastische Zusagen gegeben. Oft lebe ich so, als ob das alles schon irgendwie stimmt, aber es nicht ganz klar in meinem Kopf, das es die pure Realität ist. Nicht nur Halbwahrheiten. Entweder ich glaube etwas ganz oder eben gar nicht.

Ich habe mich entschieden alles zu glauben. Ich  glaube an Jesus Christus, als Sohn Gottes, dass er für mich gestorben ist und heute lebt.

Heute im Gottesdienst singe ich : “ Ich weiss, dass mein Erlöser lebt….“ . So will ich auch leben. Im Bewusstsein , dass meine ganzen lächerlichen Problemchen eigentlich nicht so schlimm sind. Ich bin erlöst! Ich darf bei Jesus sein in Ewigkeit. Ich will mit Himmel im Herzen leben.  Mit Dankbarkeit. Mit Freude im Herzen. Mich nicht von meinen derzeitigen Lebensumständen beeinflussen lassen, sondern freudig weil ich gerettet bin ! Jesus hat schon längst gewonnen, das ist Freude genug.

Ich muss sagen, es fällt mich oft sehr schwer, diese Tatsachen genau so zu leben wie ich will. Oft lasse ich mir meine Laune viel zu schnell verderben, von Nichtigkeiten. Manchmal nervt es mich, wenn ich im Gottesdienst von der Predigt nichts mitbekomme, weil im Kinderraum die Kinder toben und weil meine Große nicht in das Kinderprogramm will. Aber darum geht es doch nicht. Jesus lebt und ich werde bei ihm sein in Ewigkeit.

Trotzdem erzähle ich Jesus meine “ Problemchen“ und er nimmt sie ernst und ist mittendrin.

So versuche ich meinen Alltag auf die Ewigkeit auszurichten und den Himmel im Herzen zu leben.

“ Er wird alle ihre Tränen trocknen und der Tod wird keine Macht mehr haben. Leid, Angst und Schmerzen wird es nie wieder geben, denn was einmal was ist für immer vorbei,“

Offenbarung 21,4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s