Sehnsucht nach mehr

Diese Woche war alltäglich, normal, schön, intensiv, aber eben auch sehr anstrengend. Mein Sohn trägt im Moment Gips und meine Tochter hat Waldwoche im Kindergarten. Sie kommt immer ausgepowert und ausgehungert nach Hause. Mein Mann hatte viel um die Ohren , hat sich immer bis spät in den Abend vorbereitet und kam auch sonst erst spät nach Hause.

Ja , es gab auch schöne Erlebnisse und Momente. Besuch von Freundinnen, Hauskreis, leckeres Essen, Hallenbadbesuch, unser“Mama-Frühstück“,Kinderlachen ,u.s.w…. doch trotzdem bin ich irgendwie müde und “ hungrig“ . Hungrig nach einfach nur „Sein“ , nach längeren Ruhepausen, nach “ die ganze Verantwortung abgeben und einfach den ganzen Tag im Schlafanzug faulenzen mit Kaffee/Buch/Film/Nähmaschine“, ach ja….

Ich glaube diesen Hunger nach mehr kennt jeder von uns, er macht einen unruhig und unzufrieden. Er lässt einen vergleichen und denken : „Die Mama macht dass alles viel besser als ich „,“ oder bei der Familie läuft alles viel harmonischer, viel besser strukturiert …als bei uns „etc…eine fatale Gedankenspirale…

Auf dieser Welt wird uns vorgespielt wir können unseren Hunger stillen. Mit mehr Geld, mehr Macht, mehr Einfluss, mehr Freunden. Es wird versucht persönliche Erfüllung in Meditation, einer beeindruckenden Karriere, Extremsportarten u.s.w. zu finden. Ich glaube wir alle kennen das. Man will immer mehr. Zuerst wollen wir unser eigenes Zimmer ,dann die eigene WG, die erste eigene Wohnung, dann das Reihenhaus, dann doch lieber das freistehende Haus mit großem Garten…

Die Bibel, und Jesus haben eine Lösung für meinen Hunger . Die perfekte Lösung. JESUS ! Er stillt meine Sehnsüchte, meinen Hunger nach mehr ! Oft frage ich mich, wo ich sonst so zur Ruhe kommen könnte ,als bei ihm?

“ Was betrübst du dich , meine Seele, und bist du unruhig in mir? Harre auf Gott , denn ich werde ihm noch danken,dass er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist“ Psalm 42,12

Mein Hunger nach Ihm zeigt sich eigentlich gleich morgens. Ich lege ihm im Gebet meinen Tag hin, meinen Egoismus, meine Schwäche und Unzulänglichkeit, meine Ideen und Sehnsüchte ,sprich  meinen Hunger, für den Tag.

Jesus sagt von sich :“ Ich bin das Brot des Lebens . Wer zu mir kommt den wird nicht hungern, und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten“ Johannes 6,35

Diese Stelle zeigt wie realitäts und alltagsnahe die Bibel ist. Jesus weiß was die Bedürfnisse und Wünsche von uns sind. Er weiß, dass wir Hunger haben. Jeder Mensch hat tief in sich diesen Hunger nach Frieden, Ruhe, Freiheit. Die Sehnsucht nach Gott.

„Der beste Beweis, dass es so etwas wie Wasser gibt, ist die Tatsache, dass der Mensch Durst hat. Und der beste Beweis, dass es Gott gibt, ist die Tatsache, dass der Mensch nach Gott fragt.“ Hans Peter Royer

In diesem Sinne werde ich meinen Hunger jeden Tag neu von Jesus stillen lassen. Mit der Gewissheit: Er ist da und weiß was ich brauche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s